News - News - Gesellschaftliche Tabus – In den Blick nehmen und darüber sprechen

05.11.2021

Gesellschaftliche Tabus – In den Blick nehmen und darüber sprechen

Novemberausgabe 2021 der Fachzeitschrift Curaviva.

Tabuthemen entziehen sich der Auseinandersetzung. Die Enttabuisierung von Themen mit einer hohen gesellschaftlichen Relevanz ist indes nötig, um Antworten auf soziale Problemlagen zu finden und die gesellschaftliche Entwicklung voranzutreiben. Wir haben als Gesellschaft wichtige Schritte zu einer Enttabuisierung verschiedener Themen eingeleitet. Ein Tabuthema ist indes noch immer das Alter, die damit verbundene Gebrechlichkeit, Krankheit und Tod. Oder: Während häusliche Gewalt generell zu einem Thema geworden ist, tritt dies noch immer zu wenig auf die Gewalt gegen ältere Menschen zu. Und: Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung gesteht die Gesellschaf in der Zwischenzeit sexuelle Bedürfnisse zu, man tut sich aber immer noch schwer mit ihrer Elternschaft.

Zur Ausgabe 11 | 2021

 

Zurück