News - News - Ergänzungsleistungen für Betreutes Wohnen

12.12.2019

Ergänzungsleistungen für Betreutes Wohnen

CURAVIVA Schweiz begrüsst den Auftrag an den Bundesrat zur Ausarbeitung einer Vorlage.

Am 12. Dezember hat nun auch der Ständerat die Motion 18.3716 «Ergänzungsleistungen für Betreutes Wohnen» angenommen. Damit ist der Bundesrat beauftragt, eine entsprechende Vorlage zu erarbeiten, welche praktikable und finanzierbare Angebote von «Betreutem Wohnen» ermöglichen.

CURAVIVA Schweiz ist erfreut über die Zustimmung aus der kleinen Kammer. Mit dem Entscheid für Ergänzungsleistungen im Betreuten Wohnen wird die Angebotslücke zwischen ambulant und stationär geschlossen. Dies ermöglicht einen gezielteren Einsatz der Mittel.

CURAVIVA Schweiz hat nicht nur die Motion 18.3716 unterstützt, sondern mit der Veröffentlichung der Studie «Betreutes Wohnen in der Schweiz» 2019 auch einen wichtigen Beitrag zur politischen Debatte und zu einer praxisgerechten Umsetzung dieses bedarfsorientierten Angebots geleistet. CURAVIVA Schweiz wird sich im Rahmen der Vorlage des Bundesrats für das «Betreute Wohnen» einsetzen und weitere Grundlagen für die politischen Debatte erarbeiten.
 

Zurück