News - News - Vergütung des Pflegematerials

09.02.2021

Vergütung des Pflegematerials

CURAVIVA Schweiz begrüsst Verordnungsänderungen, fordert aber Korrektur bei Höchstvergütungsbeiträgen.

Der Bundesrat will eine schweizweit einheitliche Vergütung für das Pflegematerial einführen und hat darum letztes Jahr eine entsprechende Änderung des Krankenversicherungsgesetzes (KVG) beschlossen: Künftig sollen die Krankenversicherer die Finanzierung des Pflegematerials übernehmen. Und zwar unabhängig davon, ob dieses von den Patientinnen und Patienten selber oder von einer Pflegefachperson angewendet wird. Obschon die Änderung des KVG noch in der parlamentarischen Beratung ist, hat der Bundesrat bereits die notwendigen Änderungen auf Verordnungsebene den Stakeholdern zur Vernehmlassung zugestellt, um ein möglichst rasches Inkrafttreten der der neu geregelten Vergütung der Pflegematerialen zu ermöglichen.

Stellungnahme CURAVIVA Schweiz zu Verordnungsänderungen

Der Verband unterstützt die vorgeschlagenen Verordnungsänderungen. Diese führen dazu, dass wieder eine klare nationale Lösung zur Vergütung der Pflegematerialien geschaffen wird. Mit dem vorgeschlagenen System wird nicht nur der administrative Aufwand minimal gehalten, sondern es sinkt auch das Risiko, dass Patienten mangels Finanzierung keinen Zugang zum benötigten Pflegematerial haben.

CURAVIVA Schweiz fordert jedoch eine Korrektur bei den Höchstvergütungsbeiträgen: Diese gelten für die Selbstanwendung durch die Betroffenen. Weil Institutionen günstiger einkaufen können als ein Einzelner, will der Gesetzgeber, dass diese die Rabatte weitergeben, weshalb für die Institutionen um 25 Prozent reduzierte Höchstvergütungsbeiträge gelten. Diese hohe Reduktion lässt jedoch ausser Acht, dass bei den Institutionen anders als bei Selbstanwendern Aufwände für Bestellwesen, Lagerung oder Logistik anfallen. Deshalb fordert CURAVIVA Schweiz, dass Senkung auf 10 bis maximal 15 Prozent reduziert wird. Schliesslich fordert CURAVIVA Schweiz eine Inkraftsetzung auf den 1. Januar 2022, um eine Anpassung der Systeme und korrekte Abwicklung sicherzustellen.

 

Zurück