CURAVIVA Schweiz - Home

08.01.2020

Projektaufruf der Glückskette für Kinder, die Opfer häuslicher Gewalt sind

Im Dezember gesammelte Spenden gehen an Projekte privatrechtlicher und gemeinnütziger Organisationen in der Schweiz.

Die Glückskette ruft interessierte Organisationen dazu auf bis zum 28. Februar 2020 Projektanträge zu unterbreiten. Die Projekte sollen innovative Ansätze zur Weiterentwicklung des Kinderschutzdispositivs beinhalten und können daher auch für Institutionen des Fachbereichs Kinder und Jugendliche von CURAVIVA Schweiz von Interesse sein.

Es kann sich dabei beispielsweise um Projekte zur Stärkung der elterlichen Kompetenzen und der Bewältigungskompetenzen von Kindern, innovative Ansätze für die Begleitung von Familien, therapeutische Ansätze, verstärkte Präsenz sozialpädagogisch geschulten Personals, welche die Mitwirkung von Kindern bei Lösungen und in der Betreuung verstärken sowie um Begleitung in Übergangssituationen handeln. Die unterstützten Projekte sollen die Aufgaben des Staates jedoch nicht ersetzen, sondern ergänzen.

Aufgerufen werden insbesondere folgende Institutionen und Organisationen:

  • Notunterkünfte zum Schutz von Kindern und Jugendlichen mit Abklärung weiterer Massnahmen,
  • Notunterkünfte für gewaltbetroffene Mütter oder Väter mit ihren Kindern,
  • Betreuungseinrichtungen für Mütter oder Väter mit ihren Kindern,
  • Institutionen im Bereich des Kindesschutzes, die Kinder aufnehmen, beherbergen und begleiten, welche Opfer von häuslicher Gewalt sind,
  • Organisationen, die Aktivitäten für Kinder organisieren, die Opfer häuslicher Gewalt sind.

Links zu Spendenaktionen:

RTS: Coeur a coeur - la cause

RSI: Ogni centesimo conta 2019