CURAVIVA Schweiz - Home

22.10.2020

Das Coronavirus

Die Herausforderungen aus Sicht der Pflege- und sozialen Institutionen.

Menschen mit Unterstützungsbedarf in der stationären Pflege, Betreuung und Begleitung sind von der andauernden COVID-19-Krise – und von den damit verbundenen Schutzmassnahmen – ganz besonders betroffen. Äusserst schwierig waren und sind Besuchs- und Ausgehregelungen in den Institutionen mit einschneidenden Folgen für Selbstbestimmung, Würde und Lebensqualität der Bewohnenden.

Welche Erfahrungen wurden bislang mit COVID-19 gemacht? Welche Lehren sind aus diesen Erfahrungen zu ziehen? Welcher Handlungsbedarf wurde ausgemacht? Im Rahmen einer Publikationsreihe und weiteren Beiträgen wird nun die Pandemie aus Sicht der Institutionen und ihres Personals sowie ihrer Bewohnenden und deren Angehörigen reflektiert werden. Die Beiträge decken mit Einordnungen, Erfahrungen und Empfehlungen ein breites Spektrum ab und sind auch als Zwischenfazit im Umgang mit der Corona-Krise zu verstehen. Damit will CURAVIVA Schweiz auf die Bedeutung von Würde und Lebensqualität für Menschen mit Unterstützungsbedarf im Alters-, Behinderten- sowie Kinder- und Jugendbereich aufmerksam machen – auch und gerade in Zeiten von Corona.

Die Herausforderungen aus Sicht der Pflege- und sozialen Institutionen