SOMED-Statistik - Fachinformationen - Themendossiers - SOMED-Statistik

Jährlicher Überblick über Infrastruktur und Tätigkeiten

Die Statistik der sozialmedizinischen Institutionen (Somed-Statistik) ist eine administrative Statistik, die in erster Linie zur Beschreibung der Infrastruktur und der Tätigkeit der Betriebe, die sich um Betagte und Behinderte kümmern, dient.

Die auskunftspflichtigen Betriebe erstatten jährlich Bericht über die erbrachten Leistungen, die betreuten Klientinnen und Klienten, das Betreuungspersonal sowie über ihre Betriebsrechnung. Verantwortliches Amt ist das Bundesamt für Statistik.

Kennzahlen

Das Bundesamt für Gesundheit ist beauftragt, Betriebskennzahlen der Schweizer Pflegeheime zu veröffentlichen. Sie basieren auf den Daten der Statistik der sozialmedizinischen Institutionen (SOMED), welche das Bundesamt für Statistik jährlich erhebt. Der Fokus liegt auf Kennzahlen, die im Rahmen der Gesundheitsversorgung und des Bundesgesetzes über die Krankenversicherung (KVG) von Interesse sind. Sowohl das Bundesstatistikgesetz vom 9. Oktober 1992 (SR 431.01) als insbesondere auch das Krankenversicherungsgesetz (KVG) vom 21.12.2007 (Art. 22a und Art. 23), welches am 01. Januar 2009 in Kraft getreten ist, bilden die Grundlage für diese administrative und statistische Erhebung.

Fristen für die Datenerhebung 2019

Für die Datenerhebung 2019, die im Jahr 2020 stattfinden wird, hier eine Zusammenfassung der wichtigen Fristen, die es zu beachten gilt:

31. März 2020 | Letzter Termin zur Ablieferung der Daten der Betriebe an die Kantone
30. Juni 2020 | Letzter Termin für die Lieferung der Daten durch die Kantone an das BFS
15. Juli 2020 | Letzte Mahnung des BFS an die Betriebe, die ohne triftigen Grund keine Daten geliefert haben, Ansetzung einer Frist von 20 Tagen (Betriebe gemäss kantonaler Liste)
November 2020 | Veröffentlichung der Resultate 2019

Statistiken

Neue Version der SOMED-Applikation (ab 2.10.214)