Fachzeitschrift Curaviva - Fachinformationen - Fachzeitschrift

Fachzeitschrift Curaviva

Die Fachzeitschrift Curaviva vermittelt ein Bild über das aktuelle Geschehen und Tendenzen aus der Gesundheits-, Sozial- und Bildungspolitik, Erkenntnisse aus der Forschung sowie Erfahrungswerte aus der Praxis. Im Zentrum stehen dabei Themen aus den drei Fachbereichen des nationalen Branchenverbandes: institutionelle Betreuung von Kindern und Jugendlichen, Menschen mit Behinderung sowie Menschen im Alter. 

Die Publikation ist verbandspolitisch unabhängig. Sie erscheint zehnmal im Jahr in deutscher Sprache sowie viermal in französischer Sprache. Das Magazin ist mit dem Gütesiegel «Q-Publikation» der Fach- und Spezialpresse ausgezeichnet.
 

Alle Ausgaben & Artikel

Abonnentinnen und Abonnenten haben Zugriff auf alle Ausgaben und können diese online lesen oder herunterladen. Ausgaben, die vor drei Monaten publiziert wurden, werden allen Leserinnen und Lesern online gratis zur Verfügung gestellt.

Alle Ausgaben und Artikel

Abonnement

Die Fachzeitschrift erscheint zehnmal im Jahr in deutscher Sprache sowie viermal in französischer Sprache. Mitglieder von CURAVIVA Schweiz profitieren von vergünstigten Preisen.

Abonnement

 

Registration E-Paper

Hier können sich bestehende Abonnentinnen und Abonnenten für die digitale Version der Fachzeitschrift registrieren.

E-Paper

Ausgabe 5 | 2020 Freundschaft – Eine sinnstiftende Beziehung

Freundschaften zwischen zwei Menschen haben einen hohen Wert für die psychische Gesundheit, egal in welcher Lebenssituation sich jemand befindet. Wir spüren Zufriedenheit und Lebenssinn, fühlen uns in der Gemeinschaft aufgehoben. Freundschafts-Porträts sowie einordnende Texte erläutern die Bedeutung enger sozialer Kontakte. Gerade auch das professionelle Hilfesystem erkennt zunehmend den Wert freundschaftlicher Beziehungen. Im Fachkonzept Sozialraum etwa spielt der Einbezug des ganzen Beziehungsumfeldes von Menschen mit Unterstützungsbedarf eine zentrale Rolle. Die Ermöglichung informeller sozialer Kontakte hat dabei eine bedeutende Funktion für das Wohl vulnerabler Menschen.

Mit Abonnement lesen

Ausgabe online ab August 2020

Ausgabe 4 | 2020 Essen – Die Lust an einer ausgewogenen Ernährung fördern

Essen ist lustvoll und bringt Freude in den Alltag. Essen versorgt uns zudem mit den nötigen Nährstoffen, damit wir uns gesund und fit fühlen können. Die spezifischen Bedürfnisse von hochbetagten Personen, von Menschen mit Behinderung und von Kindern und Jugendlichen in schwierigen Lebenssituationen stellen die Pflege- und Betreuungsfachpersonen sowie die Kochprofis in den Institutionen vor Herausforderungen. Im Alterszentrum Haus Tabea im zürcherischen Horgen sorgt ein umfassendes Gastronomiekonzept sowie die interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Küche und Pflege für die bestmögliche Ernährung. Ernährungsberaterin Caroline Hofmann erörtert im Interview das Spannungsfeld zwischen dem Recht auf Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderung sowie ihrem Recht auf Gesundheit und gesunde Ernährung. Körperwahrnehmungstherapeutin Thea Rytz erläutert, wie Essstörungen bei Kindern und Jugendlichen aufgefangen werden können.

Mit Abonnement lesen

Ausgabe online ab Juli 2020

Ausgabe 3 | 2020 Qualität – Definieren, darstellen, messen

Pflegeheime sowie Institutionen für Menschen mit Beeinträchtigung und für Kinder und Jugendliche sehen sich verstärkt in der Pflicht, gegenüber Bund und Kantonen einen Qualitätsnachweis zu erbringen. Diese staatlichen Anforderungen gehen indes häufig nicht über Strukturkriterien wie Personalschlüssel, Pflege- und Betreuungskonzepte oder Leitbilder hinaus. Inwieweit solche Konzepte tatsächlich in der Organisation gelebt werden und bei der Klientel die erwünschte Wirkung erzielen bleibt oft unklar. Bei personenzentriertem Dienstleistungen ist überdies zentral, dass der subjektive, individuell erfahrbare Nutzen für die Klientinnen und Klienten im Fokus steht.

Mit Abonnement lesen

Ausgabe online ab Juni 2020

Mediadaten der Fachzeitschrift Curaviva

Ihre Werbeplattform in der Gesundheits- und Sozialbranche: Mit einem Inserat oder einer Beilage im Magazin erreichen Sie Heimleitende, Kaderangehörige und Mitarbeitende in Alters-, Pflege-, Kinder-/Jugend- und Behinderteninstitutionen sowie deren Trägerschaften.

Die Fachzeitschrift vermittelt ein Bild über das aktuelle Geschehen und Tendenzen aus der Gesundheits-, Sozial- und Bildungspolitik, Erkenntnisse aus der Forschung sowie Erfahrungswerte aus der Praxis.

Das Fachmagazin ist verbandspolitisch unabhängig. Es erscheint zehnmal im Jahr in deutscher Sprache sowie viermal in französischer Sprache und ist mit dem Gütesiegel «Q-Publikation» der Fach- und Spezialpresse ausgezeichnet.

Redaktion

Elisabeth Seifert

Elisabeth Seifert
Chefredaktorin Fachzeitschrift Curaviva

031 385 33 70
e.seifert@curaviva.ch

Urs Tremp

Urs Tremp
Redaktor Fachzeitschrift Curaviva

031 385 33 71
u.tremp@curaviva.ch

Claudia Weiss

Claudia Weiss
Redaktorin Fachzeitschrift Curaviva

031 385 33 72
c.weiss@curaviva.ch

Anne-Marie Nicole

Anne-Marie Nicole
Redaktorin Fachzeitschrift Curaviva Westschweiz

079 203 94 39
am.nicole@curaviva.ch