Verbandsbereiche - Verband - Verbandsbereiche - Direktion

Direktion

Sie setzt mit Unterstützung der Fach- und Geschäftsbereiche die Verbandsstrategie um. Damit sich CURAVIVA Schweiz zukunftsorientiert weiterentwickelt und den Menschen mit Unterstützungsbedarf eine starke Stimme gibt. Zur Direktion gehören die Stabstellen Qualitätsfragen sowie Forschungskooperationen und Innovation.

Team

Die Direktion von CURAVIVA Schweiz ist mit der Umsetzung der Verbandsstrategie beauftragt, welche in Zusammenarbeit mit dem Vorstand und den sieben Geschäfts- und Fachbereichen formuliert wird. Ziele der Strategie sind eine zukunftsorientierte Entwicklung des nationalen Branchenverbands sowie ein massgeschneidertes Dienstleistungsangebot und optimale Rahmenbedingungen für die Mitgliedschaft. Die Direktion tritt folglich als Stimme für Institutionen für Menschen mit Unterstützungsbedarf ein und vertritt deren Interessen im politischen Rahmen, gegenüber Medien, Partnern und der breiten Öffentlichkeit. Die Kantonalverbände unterstützt sie im Bestreben, die ihnen angeschlossenen Institutionen in der Erfüllung ihres Auftrags zu fördern. Darüber hinaus sichert sie den internen Austausch der Fach- und Geschäftsbereiche und streckt ihre Fühler nach potenziellen Synergien in der Branche aus.

Die Stabstelle für Qualität sorgt dafür, dass Modelle, Instrumente und Prozesse ihre Leistungsstärke beibehalten oder weiterentwickeln. Ein besonderes Augenmerk ist dabei auf die Lebensqualitätskonzeption gerichtet, die bereits in zahlreichen Institutionen implementiert wird.

In einer zweiten Stabstelle bietet CURAVIVA Schweiz Unterstützung in Sachen Forschungskooperationen. Ziel ist es, den Austausch zwischen Forschungspartnern und Institutionen soweit zu fördern, dass eine Hebefunktion ermöglicht wird: Die Forschungsresultate und innovativen Ansätze sollen anschliessend Abläufe und Methoden in der Praxis zu Gute kommen.