News

06.12.2017

Strategie eHealth Schweiz 2.0: 2018-22

Anhörungsantwort von CURAVIVA Schweiz.

Der nationale Dachverband CURAVIVA Schweiz begrüsst die Ausarbeitung einer Folgestrategie eHealth für den Zeitraum 2018-22. Er interpretiert jedoch die vorgeschlagene Strategie eHealth Schweiz 2.0 in erster Linie als eine Umsetzungsstrategie für das elektronische Patientendossier (EPD), die der Ausarbeitung einer übergeordneten eHealth-Strategie bedarf.

Aus Sicht von CURAVIVA Schweiz muss die Digitalisierung des Gesundheitswesens als oberstes Ziel den praktischen Nutzen der Anwender/innen im Auge behalten. Darüber hinaus stellt die Nutzung des EPD auch im ambulanten Bereich ein wichtiger Erfolgsfaktor dar. Interoperabilität von EPD-nahen Anwendungen sowie Schnittstellen zwischen administrativen und medizinischen Prozessen kommen ein besonderes Gewicht zu. Im Rahmen der Entwicklung der Kompetenzen zum Umgang mit digitalen Instrumenten muss die besondere Situation der Heimbewohnenden angemessen berücksichtigt werden. Schliesslich sollen eHealth-Kenntnisse in die Aus- und Weiterbildungsgänge der unterschiedlichen Berufsgruppen geeignet aufgenommen werden.

Downloads
Anhörungsantwort von CURAVIVA Schweiz zur Strategie eHealth Schweiz 2.0

6. Dezember 2017 - CURAVIVA Schweiz

158 KB
Zurück
Zu Desktop-Ansicht wechseln Zu Mobile-Ansicht wechseln