CURAVIVA Schweiz - Verband - News - SGK-S macht Weg frei für Gegenvorschlag zur Pflegeinitiative
News

14.03.2019

SGK-S macht Weg frei für Gegenvorschlag zur Pflegeinitiative

CURAVIVA Schweiz begrüsst den Kommissionsentscheid als wichtigen Meilenstein für griffige gesetzliche Massnahmen.

In ihrer Sitzung vom 12. März 2019 hat die ständerätliche Kommission für soziale Sicherheit und Gesundheit (SGK-S) deutlich mit 10 zu 2 Stimmen grünes Licht für einen indirekten Gegenentwurf zur Volksinitiative «Für eine starke Pflege» erteilt. Damit ist der Ball wieder bei der Schwesterkommission der grossen Kammer, die nun eine Vorlage erarbeiten muss. Angesetzt werden soll insbesondere bei der Aus- und Weiterbildung sowie der Anerkennung der Kompetenzen der Pflegefachpersonen.

CURAVIVA Schweiz hat gemeinsam mit H+, senesuisse, Spitex Schweiz und ASPS einen Gegenvorschlag gefordert, weil sich damit berechtigte Anliegen der Pflegeinitiative rasch auf Gesetzesebene regeln lassen. Deshalb begrüsst CURAVIVA Schweiz den Entscheid der SGK-S als wichtigen Meilenstein auf dem Weg zu griffigen gesetzlichen Massnahmen.

CURAVIVA Schweiz wird sich mit H+, senesuisse, Spitex Schweiz und ASPS dafür einsetzen, dass der indirekte Gegenvorschlag der SGK-N die wichtigsten Anliegen enthält und alle Hürden nimmt. Es geht um die Sicherung der Pflegequalität und somit um das Wohl der pflegebedürftigen Menschen.

Zurück
Zu Desktop-Ansicht wechseln Zu Mobile-Ansicht wechseln