CURAVIVA Schweiz - Verband - News - Fachzeitschrift Oktober 2018: Teilhabe
News

09.10.2018

Fachzeitschrift Oktober 2018: Teilhabe

Wie wird die Uno-Behindertenrechtskonvention umgesetzt?

Die Uno-Behindertenrechtskonvention, der die Schweiz im Jahr 2014 beigetreten ist, fordert für Menschen mit Beeinträchtigung die gleichen Rechte ein, wie sie für Menschen ohne Behinderung selbstverständlich sind: Das Recht auf Autonomie und Teilhabe, auf die selbstbestimmte Wahl der Wohnform, der Ausbildung, der Arbeit und der Freizeitgestaltung. Auch wenn die Ratifikation der Uno-Konvention in der Schweiz bereits zu einem Umdenken geführt hat, braucht es grosse Veränderungen bis solche grundlegenden Menschenrechte auch für Menschen mit Behinderung gelten. So fehlen in den meisten Kantonen umfassende Behindertengleichstellungsgesetze. Für viele Menschen mit geistigen und psychosozialen Behinderungen ist es heute kaum möglich, Unterstützung für das Leben in den eigenen vier Wänden zu erhalten oder eine Arbeit im ersten Arbeitsmarkt zu finden. Immerhin auf den Weg gemacht haben sich etliche Kantone bei der Integration von Kindern mit Behinderung in die Regelklassen. Eine besondere Herausforderung bedeutet die Forderung auf Teilhabe und Selbstbestimmung bei Jugendlichen und Erwachsenen mit mehrfachen, komplexen Behinderungen.

>> Ausgabe 10 | 2018

Zurück
Zu Desktop-Ansicht wechseln Zu Mobile-Ansicht wechseln