CURAVIVA Schweiz - Verband - News - Fachzeitschrift Januar 2018: Sucht
News

11.01.2018

Fachzeitschrift Januar 2018: Sucht

Gefährdet von der Jugend bis ins Alter.

In der ersten Ausgabe des neuen Jahres widmen wir uns einem Thema, das immer noch häufig Tabu ist: Sucht. Sie gehört zu unserer Gesellschaft – und sie taucht in jeder Form auf, in jedem Alter. Umso wichtiger ist es, die Risiken zu kennen und zu wissen, wie man den Schaden mindern kann.

Da ist zum Beispiel der ehemalige 55-jährige Ex-Junkie, der alle Aspekte der Sucht kennt und heute als sogenannter Peer andere Drogenabhängige berät. Da sind aber neuerdings auch jene Drogenabhängigen, die älter und pflegebedürftig werden: Für sie gibt es inzwischen vereinzelte Spezialinstitutionen, in denen das Ziel gar nicht mehr ist, sie suchtfrei zu bekommen, sondern ihnen nach Jahren auf der Gasse einen geregelten und geschützten Alltag zu bieten. Alkohol- und Tablettensucht sind ebenfalls Probleme, die oft im Alter auftauchen. Bei den Jungen hingegen ist das Cannabis zur häufigsten Problemdroge aufgestiegen, und zwar vor allem deshalb, weil der THC-Gehalt heute oft bis zu 30mal stärker ist als noch vor 30 Jahren. Wie sich Suchtverhalten bei jungen Menschen vermeiden lässt, zeigt allerdings Island mit einer gross angelegten und erfolgreichen Kampagne. Solche Kampagnen wären auch in der Schweiz wichtig. Immerhin, für Kinder und Jugendliche von suchtkranken Eltern gibt es auch in der Schweiz Angebote. Fachleute helfen diesen Kindern, damit sie mit ihrer Situation besser umgehen können und nicht dauerhaft die Verantwortung für die Familie übernehmen müssen.

Welche Altersgruppe man auch anschaut, Sucht ist für alle ein Thema – gerade auch bei Menschen mit einer psychischen Beeinträchtigung. Dies stellt soziale Einrichtungen vor besondere Herausforderungen. Bei Männer und Frauen mit einer geistigen Behinderung indes scheint der riskante Konsum von Substanzen unterschiedlicher Art kaum ein Thema zu sein – jedenfalls in der Schweiz.

Link

Januar-Ausgabe 2018 der Fachzeitschrift Curaviva

 

Zurück
Zu Desktop-Ansicht wechseln Zu Mobile-Ansicht wechseln