News

31.10.2017

Charta zur Verbesserung der Medikationssicherheit lanciert

CURAVIVA Schweiz unterzeichnet Erklärung «Sichere Medikation an Schnittstellen».

Die sichere Medikation ist ein zentrales Thema aller am Medikationsprozess beteiligten Akteure. Um den systematischen Medikationsabgleich in Schweizer Spitälern und Pflegeinstitutionen weiter zu verbreiten, haben Berufsverbände, Bundesbehörden und Fachgesellschaften im Schweizer Gesundheitswesen eine Erklärung verabschiedet. Die Erklärung wurde zum Abschluss des von Patientensicherheit Schweiz durchgeführten Pilotprogramms «Sichere Medikation an Schnittstellen» (2014-2017) erarbeitet. Patientensicherheit Schweiz ruft Gesundheitsinstitutionen, Verbände sowie Einzelpersonen auf, sich der Charta für «Sichere Medikation an Schnittstellen» anzuschliessen.

CURAVIVA Schweiz engagiert sich bei dem neu von Patientensicherheit Schweiz lancierten Pilotprogramm «Sichere Medikation in Pflegeheimen» (2017-2019), um auch für Pflegeheime praxisnahe Hilfestellungen zu entwickeln, damit die Mehrfach-Medikation reduziert werden kann.

>> zur Erklärung

Zurück
Zu Desktop-Ansicht wechseln Zu Mobile-Ansicht wechseln