CURAVIVA Schweiz - Verband - News - Aushöhlung des Solidaritätsprinzips in der Grundversicherung
News

13.07.2018

Aushöhlung des Solidaritätsprinzips in der Grundversicherung

Auch Krankenkassen kritisieren Rabattsysteme.

Die Helsana bricht mit ihrem Rabattsystem das Solidaritätsprinzip. Der Konsumentenschutz und neun weitere Organisationen kritisierten dies öffentlich und haben die fünfzehn grössten Schweizer Krankenkassen aufgefordert, Farbe zu bekennen: Unterstützen sie die Solidarität zwischen gesunden und kranken Menschen in der Grundversicherung oder billigen sie diskriminierende Rabattsysteme wie «Helsana+»? Fast die Hälfte steht für die Solidarität ein oder verzichtet zumindest auf Rabattsysteme. Vier verstecken sich hinter schwammigen Formulierungen. Die beteiligten Organisationen fordern das Bundesamt für Gesundheit (BAG) auf, die Einhaltung des Solidaritätsprinzips sicherzustellen.

CURAVIVA Schweiz schliesst sich den beteiligten Organisationen an und plädiert für die Erhaltung des Solidaritätprinzips in der obligatorischen Krankenversicherung.

Zurück
Zu Desktop-Ansicht wechseln Zu Mobile-Ansicht wechseln