Mitgliedschaft bei CURAVIVA Schweiz - Verband - Mitgliedschaft

Mitgliedschaft bei CURAVIVA Schweiz

Als Branchen- und Institutionenverband mit arbeitgeberpolitischer Ausrichtung vertritt CURAVIVA Schweiz die Interessen der Mitgliederinstitutionen aus den Bereichen Menschen im Alter, Menschen mit Behinderung sowie Kinder und Jugendliche.

CURAVIVA Schweiz vertritt auf nationaler und interkantonaler Ebene die gesellschafts-, gesundheits-, bildungs- und sozialpolitischen Interessen seiner Mitglieder und setzt sich für die Verbesserung ihrer rechtlichen, finanziellen und organisatorischen Rahmenbedingungen ein. Ebenfalls bietet er seinen Mitgliederinstitutionen für Menschen mit Unterstützungsbedarf praxisorientierte fachliche Unterstützung und Weiterbildungsangebote sowie bedarfsorientierte Produkte und Dienstleistungen.

Als Mitglied profitieren Sie von folgenden Vorteilen:

  • Sie besuchen vergünstigt Weiterbildungen und Tagungen von CURAVIVA Schweiz.
  • Sie rekrutieren mithilfe unserer Personalberatung Ihre Idealbesetzung.
  • Sie haben Zugang zu einem umfassenden Beraternetzwerk.
  • Sie erhalten Rechtsauskünfte von spezialisierten Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten.
  • Sie profitieren von einer Versicherungslösung mit optimalem Preis-Leistungs-Verhältnis.
  • Sie werden beraten zu eHealth, dem elektronischen Patientendossier.
  • Sie profitieren von unserem Angebot an Branchenlösungen und Arbeitstools (CURAtime Tätigkeitsanalyse, betriebswirtschaftliche Instrumente, Arbeitsplatzsicherheit, etc.).
  • Sie kaufen bei rund 300 referenzierten Lieferanten des CADHOM-Einkaufspools zu Spezialkonditionen ein.
  • Sie profitieren von SUISA-Spezialkonditionen für Film- und Musikwiedergabe.
  • Sie bestellen Publikationen aus dem Fachverlag zum Mitgliederpreis.
  • Sie erhalten mit dem Abonnement der Fachzeitschrift Curaviva Einblick ins aktuelle Geschehen und Tendenzen aus der Gesundheits-, Sozial- und Bildungspolitik.

Werden auch Sie Mitglied bei CURAVIVA Schweiz.

Für die optimale nationale, interkantonale und kantonale Vertretung der Mitgliederinteressen ist eine Mitgliedschaft bei CURAVIVA Schweiz immer auch mit einer Mitgliedschaft im zugehörigen Kantonal- oder Regionalverband verknüpft. Nur falls auf kantonaler oder regionaler Ebene keine Interessensvertretung besteht, ist eine Direktmitgliedschaft möglich.

Füllen Sie das Formular Antrag Mitgliedschaft Einzelinstitution aus und senden Sie es direkt via E-Mail an unsere Mitgliederadministration oder an die untenstehende Adresse.

CURAVIVA Schweiz
Mitgliederadministration
Natascha Schoch
Abendweg 1, Postfach 6844
6000 Luzern 6

Häufig gestellte Fragen

Können Privatpersonen Mitglied werden?

Nur Institutionen für Menschen mit Unterstützungsbedarf können eine Mitgliedschaft beantragen. Als nationaler Branchenverband vertritt CURAVIVA Schweiz über 2'700 Institutionen aus den drei Bereichen «Kinder und Jugendliche», «Menschen mit Behinderung» und «Menschen im Alter». Damit die Mitarbeitenden der Institution von vergünstigten Angeboten profitieren können, muss der Arbeitgeber Mitglied sein.

Wie wird eine Mitgliedschaft beantragt?

Variante 1: Für Ihren Institutionsbereich – «Menschen im Alter», «Menschen mit Behinderung» oder «Kinder und Jugendliche» – besteht ein Kantonalverband.

Füllen Sie das Antragsformular des Kantonalverbands aus und reichen Sie es an jener Stelle ein.

Variante 2: Für Ihren Institutionsbereich besteht kein Kantonalverband.

Füllen Sie das Antragsformular von CURAVIVA Schweiz aus und reichen Sie es via Mail oder Post ein.

Wie setzen sich die Mitgliederbeiträge zusammen?

Die Mitgliederbeiträge von CURAVIVA Schweiz fallen gemäss Beitragsreglement zusätzlich zum Beitrag an den Kantonalverband an. Die Mitgliederbeiträge der Kantonalverbände werden unterschiedlich berechnet. Informationen dazu finden Sie bei der jeweiligen kantonalen Stelle.

Die Summe der grund- und fachspezifischen Beiträge wird für die Berechnung mit der Anzahl Plätze in der Institution multipliziert:

  • Stationäre Plätze: Für Menschen, die Tag und Nacht betreut werden
  • Teilstationäre / ambulante Plätze: Alle übrigen Angebote wie beispielsweise Kita- oder Werkstättenplätze, betreutes Wohnen etc.
  • Bei kleinen Institutionen ohne Kantonalverband kommt der Mindestbeitrag von CHF 350 zum Tragen falls die Plätze diesen Betrag nicht übersteigen.
  • Sind keine Plätze vorhanden (z.B. stundenweise Betreuung zu Hause) wird je nach Grösse der Institution der Mindestbetrag verrechnet oder die äquivalenten Vollzeitstellen zur Berechnung herangezogen, wobei eine Vollzeitstelle 1.5 stationären Plätzen entspricht (gemäss SOMED-Statistik 2008)

Zu den Beiträgen ist zusätzlich ein Abonnement der Fachzeitschrift Curaviva im Wert von CHF 90 zu rechnen.