FB Kinder und Jugendliche

Politische Arbeit und fachliche Unterstützung

Im Zentrum der Aktivitäten des Fachbereichs Kinder und Jugendliche mit besonderen Bedürfnissen stehen die sozialpädagogische Betreuung und die sonderpädagogische Förderung junger Menschen mit besonderen Bedürfnissen.

Mit dem Ziel, für die Einrichtungen der ausserfamiliären Erziehung bestmögliche Rahmenbedingungen zu schaffen, vertritt der Fachbereich Kinder und Jugendliche mit besonderen Bedürfnissen (KJ) von CURAVIVA Schweiz die Mitglieder auf nationaler und zum Teil auch auf kantonaler Ebene in politischen Entscheidfindungsprozessen. Er wirkt in Vernehmlassungen mit und leistet Überzeugungsarbeit bei Politikern und Behörden.

Um seinem Anliegen Gewicht zu verleihen, arbeiten der Fachbereich KJ eng mit anderen Institutionsverbänden und Zusammenschlüssen von Betroffenen zusammen. Mit einer offensiven Informationspolitik fördert er den fachlichen Diskurs, mit regelmässigen Veranstaltungen den Erfahrungsaustausch.

Im Alltag finden die Mitglieder fachliche und instrumentelle Unterstützung. Im Zentrum steht dabei die Qualitätssicherung. Zum Wohl der Kinder und Jugendlichen mit besonderen Bedürfnissen gilt es, den heutigen sozial- und sonderpädagogischen Standard trotz Spardruck zu halten und weiterzuentwickeln.

Zurzeit engagiert sich der Fachbereich KJ vorrangig in seinem Projekt «Vision Jugend- und Familienhilfe 2015». Dieses zielt unter der Leitlinie «Sozialraumorientierung» auf das Gesamtsystem und positioniert darin sowohl die Sozialdienste wie die ambulanten und stationären Angebote der Jugend- und Familienhilfe neu.

Zu Desktop-Ansicht wechseln Zu Mobile-Ansicht wechseln