News - News - Coronavirus – Empfehlungen des Bundesamt für Gesundheit (BAG)

16.03.2020

Coronavirus – Empfehlungen des Bundesamt für Gesundheit (BAG)

Geltungsbereich für Betreuungsfachpersonen geklärt.

Für Anliegen, welche die gesamte Branche auf nationaler Ebene betreffen, ist CURAVIVA Schweiz in direktem Kontakt mit dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) und anderen Bundesstellen. In diesem Rahmen hat der nationale Branchenverband beim BAG die Fragestellung, ob Empfehlungen und Hinweise für Pflegeinstitutionen ebenfalls für den institutionellen Betreuungskontext gültig seien, geklärt. Das BAG hat bestätigt, dass die Empfehlungen für Pflegeheime und Spitex ebenfalls für Betreuungsfachpersonen gelten. Dies bedeutet unter anderem:

  • Besuche in Altersheimen, Pflegeheimen, Spitälern sowie sozialen Institutionen sind möglichst zu untersagen.
  • Betreuungspersonen im Kontakt mit besonders gefährdeten Gruppen sind ebenfalls in den Testkreis auf Coronavirus eingeschlossen. Sie werden analog der Pflegefachkräfte bei Symptomen getestet.
  • Die Infoline für Gesundheitsfachpersonen des BAG kann ebenfalls durch Betreuungsfachpersonen beansprucht werden. In erster Linie gilt es jedoch immer die Hausärzte und Hausärztinnen zu konsultieren.

Aufgrund dieser Klärung verweist CURAVIVA Schweiz auf folgende Empfehlungen des Pflegebereichs des BAG, welche je nach Situation auf den Betreuungskontext adaptiert und angewendet werden können – immer unter Berücksichtigung der kantonalen Richtlinien und Weisungen.

BAG zum Coronavirus | Informationen und Empfehlungen für die Pflegeheime

BAG zum Coronavirus | Informationen und Empfehlungen für die Spitex

Die Umsetzung der beschlossenen Massnahmen vom Bundesrat liegt in den Zuständigkeiten der kantonalen Behörden. Alle kantonalen Links auf die Coronavirus-Seiten der kantonalen Behörden sowie weitere hilfreiche Information stehen auf der Info-Page zum Coronavirus von CURAVIVA Schweiz für Institutionen und Fachpersonal zur Verfügung:

Info-Page Coronavirus | CURAVIVA Schweiz

Informationen zum Coronavirus in Leichter Sprache

Die vom BAG und dem Eidgenössische Büro für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen EBGB angekündigten Informationen zu COVID-19 in leichter Sprache stehen zur Verfügung. Die Information in Gebärdensprache werden ebenfalls bald auf der BAG Webseite aufgeschaltet.

Informationen zum Coronavirus in Leichter Sprache

Zurück