Aktuelle Ausgaben

11.01.2018

Fachzeitschrift Januar 2018: Sucht

In der ersten Ausgabe des neuen Jahres widmen wir uns einem Thema, das immer noch häufig Tabu ist: Sucht. Sie gehört zu unserer Gesellschaft – und sie taucht in jeder Form auf, in jedem Alter. Umso wichtiger ist es, die Risiken zu kennen und zu wissen, wie man den Schaden mindern kann.

Da ist zum Beispiel der ehemals süchtige 55-Jährige, der alle Aspekte der Sucht kennt und heute als sogenannter Peer andere Drogenabhängige berät. Da sind aber neuerdings auch jene Drogenabhängigen, die älter und pflegebedürftig werden: Für sie gibt es inzwischen vereinzelte Spezialinstitutionen, in denen das Ziel gar nicht mehr ist, sie suchtfrei zu bekommen, sondern ihnen nach Jahren auf der Gasse einen geregelten und geschützten Alltag zu bieten. Alkohol- und Tablettensucht sind ebenfalls Probleme, die oft im Alter auftauchen. Bei den Jungen hingegen ist das Cannabis zur häufigsten Problemdroge aufgestiegen, und zwar vor allem deshalb, weil der THC-Gehalt heute oft bis zu 30mal stärker ist als noch vor 30 Jahren. Wie sich Suchtverhalten bei jungen Menschen vermeiden lässt, zeigt allerdings Island mit einer gross angelegten und erfolgreichen Kampagne. Solche Kampagnen wären auch in der Schweiz wichtig. Immerhin, für Kinder und Jugendliche von suchtkranken Eltern gibt es auch in der Schweiz Angebote. Fachleute helfen diesen Kindern, damit sie mit ihrer Situation besser umgehen können und nicht dauerhaft die Verantwortung für die Familie übernehmen müssen.

Welche Altersgruppe man auch anschaut, Sucht ist für alle ein Thema – gerade auch bei Menschen mit einer psychischen Beeinträchtigung. Dies stellt soziale Einrichtungen vor besondere Herausforderungen. Bei Männer und Frauen mit einer geistigen Behinderung indes scheint der riskante Konsum von Substanzen unterschiedlicher Art kaum ein Thema zu sein – jedenfalls in der Schweiz.

Wir wünschen Ihnen eine anregende Lektüre und ein glückliches 2018!

Ihr Redaktionsteam

E-Paper

Ausgabe 1 | 2018 (online ab April 2018)

Inhalt

Sucht

«Das Wissen erweitern»
Alkohol und andere Genussmittel gehören zu unserer Gesellschaft. Abstinenz zu fordern, wäre unsinnig. Sinnvoll wäre, mehr über Risiken und Schadenminderung zu wissen, sagt die Expertin.                     

Berater mit Erfahrung
Der heute 55-jährige Andrea Kunfermann hat eine lange Suchtgeschichte hinter sich. Heute berät er selbst Süchtige.      

Junkies im Pflegeheim
Heroinsüchtige, die den Platzspitz überlebt haben, kommen ins Alter. Zuweilen wohnen sie mit Nicht-Süchtigen im selben Altersheim.                 

Süchte im Alter
Drogensucht ist nicht allein ein Problem junger Menschen.
Alkohol- und Tablettensucht sind auch im Alter verbreitet.

Jugenddroge Cannabis
Cannabis ist die typische Droge der Teenager. Was sie im Vergleich
zu früher gefährlich macht: Der THC-Wert ist heute viel höher.                 

Prävention in Island
Mit einem gross angelegten Präventionskonzept hat Island
die Zahl der jugendlichen Kiffer massiv reduziert.                   

Kinder aus Suchtfamilien
Familien mit suchtkranken Eltern brauchen Unterstützung und
Hilfe von aussen. Das bewahrt die Kinder vor einer Suchtkarriere.          

Psychisch beeinträchtigt und süchtig
Menschen mit einer psychischen Beeinträchtigung haben oft auch
ein Suchtproblem. Das stellt Heime vor eine schwierige Aufgabe.             

 

Weiterbildung

Grundkompetenzen fördern
Weniger qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Heimen und Institutionen nutzen noch immer zu wenig die Weiterbildungsmöglichkeiten. Ein neues Projekt soll dem abhelfen.                  

 

Auszeichnung

Musik in der Demenzbetreuung
Für das Projekt «Music & Memory» wurde das Berner Domicil Kompetenzzentrum Demenz Bethlehemacker mit dem
diesjährigen Viventis-Preis ausgezeichnet.          

 

Pflege

Wenn Profis auch privat pflegen
Frauen und Männer in Pflegeberufen pflegen nicht selten auch
privat ihre Angehörigen. Im besten Fall kann dies Synergien in
den Institutionen und Heimen schaffen.               

Zurück
Zu Desktop-Ansicht wechseln Zu Mobile-Ansicht wechseln