HR Box - CURAVIVA Schweiz - Fachinformationen - Human Resources und Karriere - Bildung - Berufsbilder - Pflegefachfrauen/-männer HF/FH - Bachelor of Science in Pflege FH
Bachelor of Science in Pflege FH

Bachelor of Science in Pflege FH

Pflegefachfrauen und -männer FH sind gemeinsam mit ihren Teams für eine professionelle Pflege von Menschen verantwortlich. Sie arbeiten im stationären, ambulanten oder spitalexternen Bereich, z.B. in den Fachbereichen Geriatrie, Akutpflege, Psychiatrie, oder Pädiatrie.

In der direkten Pflege versorgen Pflegefachleute FH Menschen jeden Alters. Sie erfassen systematisch den Pflegebedarf von Patientinnen und Patienten und berücksichtigen dabei neben ihrer psychischen und physischen Verfassung auch soziale, kulturelle, alters- und geschlechtsspezifische Aspekte sowie ethische Richtlinien. Als Fach- und Führungskräfte sichern sie die Qualität der Pflege. Sie planen die Pflegemassnahmen, führen die medizinischen Interventionen durch und lösen komplexe Problemstellungen.

Pflegefachleute FH gewährleisten die fachliche Entwicklung des ihnen unterstellten Personals. Je nach Einsatzgebiet sind sie auch für die Ausbildung und Förderung von Lernenden zuständig.

Pflegefachleute FH arbeiten eng mit Ärztinnen und Ärzten zusammen und wirken als Bindeglied zu den Angehörigen der betreuten Menschen sowie zu Fachpersonen anderer Disziplinen des Gesundheits- und Sozialwesens. Durch ihre offene Sichtweise nutzen sie Synergien und fördern die interdisziplinäre Zusammenarbeit.

Zudem leiten und koordinieren Pflegefachleute FH Projekte, insbesondere zur Qualitätsentwicklung und zur angewandten pflege- und bezugswissenschaftlichen Forschung. Sie beteiligen sich auch an der Entwicklung und Umsetzung von neuen Pflegekonzepten und -methoden und sind zuständig für Öffentlichkeitsarbeit. (Quelle gesundsheitsberufe.ch)

Voraussetzungen

  • Berufs-, Fach- oder Gymnasiale Maturität sowie
  • bestandene Eignungsabklärung.

zusätzlich 

  • je nach Vorbildung Zusatzausbildung in Naturwissenschaften.

Über Details zu den Zulassungsbedingungen informieren die Fachhochschulen. (siehe Downloads)

Ausbildung / verkürzte Ausbildung
Die Ausbildung dauert 3 Jahre Vollzeit. Zwei Drittel als Studium an einer Fachhochschule, ein Drittel Praktika. Das Studium schliesst mit einem Bachelor of Science FH in Pflege ab.

Je nach Vorbildung und Fachhochschule kann ein verkürzter berufsbegleitender Studiengang besucht werden. An einigen Schulen kann das Studium auch in Teilzeit absolviert werden.

Wie Sie sich berufsorientiert weiterentwickeln können
Master of Science Pflege
Fachspezifische Weiterbildungen, z. B. Spitexpflege, Onkologiepflege
Fachhochschule in einem verwandten Fachbereich
Nachdiplomstudium in Notfallpflege, Intensivpflege, Anästhesiepflege

Unterstützungsangebot
Berufs- und Laufbahnberatung des Wohnkantons: www.berufsberatung.ch
Laufbahnberatung für Mitarbeitende in Altersinstitutionen: www.bildungsangebote.curaviva.ch

Weitere Informationen
Informationen zu den laufenden Entwicklungen der Berufe im Gesundheits- und Sozialbereich finden Sie unter: www.odasante.ch, www.savoirsocial.ch und www.gesundheitsberufe.ch

Zu Desktop-Ansicht wechseln Zu Mobile-Ansicht wechseln