Expertenprofile

Expertenprofile

Institutionsleitung

Unsere Institutionsleiterin ad interim mit ausgewiesener Management- und Führungsausbildung sowie langjähriger Erfahrung als Geschäftsführerin und Leiterin Pflegedienst in verschiedenen Alters- und Pflegeheimen schliesst Lücken auf hohem Führungsniveau, sorgt für einen reibungslosen Betriebsablauf oder eine nahtlose Nachfolgeregelung.

Diese erfahrene Expertin bewältigt nicht nur das Tagesgeschäft, sie erkennt auch Handlungsbedarf, kann Prioritäten setzen sowie mit bewährten Optimierungsmethoden Lösungen finden und diese umsetzen. Als erklärtes Ziel will sie den Betreuten einen menschlichen und allumfassenden Service bieten. Sie verfügt über das Diplom für Institutionsleitungen.
(Ref. E08)

Institutionsleitung

Der Experte für Einsätze als Leiter in Alters-und Pflegeheimen sowie in sozialen Institutionen ist eine reife Persönlichkeit, die über eine langjährige und breite Führungserfahrung verfügt. Er überbrückt personelle Engpässe auf höchster Führungsstufe und sorgt dafür, dass der Betrieb reibungslos weiterläuft. Er bringt die Heimleiter-Ausbildung sowie Diplome in Jugendarbeit und Erwachsenenbildung mit.

Die besondere Stärke unseres Experten liegt darin, die Mitarbeitenden und das Umfeld mit seiner Seniorität, der natürlichen Autorität und seiner enorm menschlichen Ausstrahlung zu beruhigen und zu motivieren. Er ist die Idealbesetzung in Krisensituationen, welche viel Gespür im Umgang mit Menschen verlangen. Unsere Kundschaft kann aber auch von seinem Know-How in der Umsetzung von Re- und Umorganisationen sowie im Aufbau von Neuorganisationen profitieren. Unser Experte ist zeitlich und örtlich äusserst flexibel und in der ganzen Deutschschweiz einsatzbereit.
(Ref. E1962)

Führungscoaching und Prozessberatung

Die studierte Psychologin mit Schwerpunkt Gerontologie, einem Masterabschluss in Systemic Consultancy und einer Marketingausbildung nimmt mit viel Um- und Weitsicht die Führungsverantwortung wahr. Ihre Expertenmeinung ist insbesondere von Institutionen gefragt, die sich in einem Veränderungsprozess befinden oder durch innovative Lösungen vorwärts kommen wollen.

Unsere Expertin ist die Idealbesetzung für projektorientierte Führungsarbeit, wenn es also gilt, Strukturen und Prozesse zu durchleuchten, Optimierungspotential aufzuzeigen und Massnahmen umzusetzen. Der Kunde profitiert auch von ihrer langjährigen Erfahrung als Case Managerin und Organisationsberaterin.
(Ref. E71)

Führungsperson Kinder- und Jugendbereich

Dieser Experte mit sozialer Ausbildung und Führungsweiterbildung übernimmt die ad interimistische Leitung von Institutionen im Kinder- und Jugendbereich oder unterstützt Kaderpersonen dort, wo gerade Not am Mann ist. Ob Personalführung, Organisationsentwicklung, Konzeptarbeit, Finanzmanagement oder pädagogische Qualitätssicherung: Als ehemaliger Leiter von mehreren dezentralen Heimen bringt er den dafür nötigen Erfahrungsschatz mit.

Die ganz besondere Stärke dieses Experten liegt darin, eine von Vertrauen und Zuversicht geprägte Atmosphäre zu schaffen. Ihm gelingt es dank Überblick und Cleverness, präzise Prioritäten zu setzen ohne aber Unruhe zu verbreiten. Transparenz ist sein Stichwort. Ist ein Auftrag klar definiert, gewinnt man mit diesem Experten eine fachlich starke, empathische und flexible Unterstützung.
(Ref.E2677)

Führungsperson Behinderteninstitutionen

Als Generalist mit heil- und sonderpädagogischen Hintergrund, handwerklichen Wurzeln und 25 Jahren Erfahrung in der Leitung von Institutionen für Menschen mit schweren kognitiven oder körperlichen Beeinträchtigungen gelingt diesem Experten die sorgsame Überbrückung von Führungsengpässen.

Zu seinen Stärken zählt die Vermittlung von Sicherheit in einem leitbild- und menschenrechtsorientierten Alltag. Als praxisbezogener Optimierer agiert er mit viel Menschenverstand und Realitätsbezug und gewinnt ein Team mit seiner Zuversicht und Empathie. Flexibilität zeichnet ihn aus - auch bei der Übernahme von Aufgaben in der ganzen Deutschschweiz und im Rahmen von 40-100%.
(Ref. E2655)

Bereichsleiterin Wohnen / Beschäftigung und Projektbegleiterin

Das Behindertenwesen ist das berufliche Zuhause dieser Expertin, die über 20 Jahre Führungs- und Projekterfahrung verfügt. Neben umfassenden betriebswirtschaftlichen Weiterbildungen bringt sie ihre Grundausbildung als Sozialpädagogin sowie das stets à jour gehaltene vielfältige Fachwissen im Behindertenwesen und der Psychologie mit.

Diese Expertin übernimmt den Lead, wenn es wirklich komplex wird. Egal ob breite oder dezentrale Führungsaufgaben, grosse Projekte oder komplizierte Reorganisationen: Diese starke Führungsfrau mit Humor und klarer Linie behält den Überblick und trifft fundierte Entscheide. Ihre Prioritäten liegen dabei bei den Bedürfnissen der Bewohnenden sowie den Zielen der Organisation, die sie dank schnellem, analytischem und lösungsorientierten Denken zu verbinden versteht. Mit ihrer enormen Belastbarkeit, ihrer fröhlichen Art und ihrer begeisternden Ausstrahlung führt diese Expertin Aufträge in den Grossräumen Zürich und Basel zum Erfolg.
(Ref. E2299)

Pflegedienstleitung

Unsere Pflegedienstleiterin ad interim absolvierte fundierte Ausbildungen in der Pflege (AKP, Intensivpflege, Reanimation) und bildete sich umfassend im Management weiter. In den letzten 20 Jahren meisterte sie besonders verantwortungsvolle Führungsaufgaben in der Akut- und Langzeitpflege.

Wenn es darum geht, für die zukunftsorientierte Entwicklung einer Institution einzustehen, ist diese Expertin die Richtige. Dank ihrer ausgesprochenen Projekterfahrung lässt sich auch durch starke Beanspruchung nicht aus der Ruhe bringen. Trotz Tatendrang und effizienter Arbeitsweise gelingt ihr auch ein wertschätzender Umgang mit den Mitarbeitenden und deren Bedürfnissen. Diese Frau mit Vorbildcharakter und einem Sinn für Diplomatie ist in der ganzen Deutschschweiz einsatzbereit.
(Ref. E353)

Pflegedienstleitung/Abteilungsleitung

Die Expertin für Einsätze als Pflegedienst- oder Abteilungsleitung (Tertiärstufe) verfügt über eine Management-Masterausbildung und ausgewiesene Berufserfahrung im Akut- als auch im Langzeitbereich und überdies als Bildungsverantwortliche.

Zu ihren Stärken gehören die Initiierung und Umsetzung von Projekten, der Aufbau eines Qualitäts- und Prozessmanagementsystems und die Einführung der elektronischen Pflegedokumentation. Diese Expertin pflegt einen überaus wertschätzenden Führungsstil und versteht es, mit ihrem Fachwissen und ihrer positiven Art Mitarbeitende für anstehende Veränderungsprozesse zu gewinnen.
(Ref. E09)

Unterstützung Pflegedienst

Dieser Experte steht Verantwortlichen des Pflegedienstes in allen Belangen unterstützend zur Seite. Mit seinen Ausbildungen zum Pflegefachmann, Kaufmann und Informatiker sowie im Management kann er flexibel dort anpacken, wo Not am Mann ist. Seine Heimat ist die Langzeitpflege. Zu seinen besonderen Erfahrungen zählt unter anderem das Meistern von Umzugsprojekten und Provisoriums-Situationen.

Er legt den Fokus auf Menschen. Gespür, Wortgewandtheit und ein sorgfältiger Umgang machen ihn zum Motivator in Teams, während er der Pflegedienstleitung mit seiner langjährigen eigenen Führungserfahrung und seiner Fähigkeit zum Querdenken als Sparringpartner dient. Dieser Experte steht für Einsätze tendenziell im Raum Zentralschweiz zur Verfügung.
(Ref. E1322)

Coaching/Situationsanalyse

Die auf Coaching spezialisierte Expertin hat eine Grundausbildung zur Krankenschwester AKP absolviert und verfügt über eine langjährige Berufserfahrung im Akutbereich, in der Langzeitpflege und der Spitex. Sie analysiert schwierige Situationen und unterstützt Team mit neuen Impulsen in vielfältigen Themen der Pflege.

Ihre Spezialität sind Einzelcoachings wie auch Kommunikationstrainings für ganze Teams. Als Leiterin eines Care Teams verfügt sie über Führungserfahrung und als Beschwerdemanagerin über die nötige Sensibilität, um mit schwierigen Situationen umzugehen und Aufgaben mit analytischen wie kreativen Problemlösungsansätzen zu lösen. Ein Beispiel ist die Analyse und Unterstützung bei einer hohen Personalfluktuation.
(Ref. E14)

Projekt- und Qualitätsmanagement

Ursprünglich Sozialpädagogin bringt diese Expertin heute neben einem Master in Business Engineering Management umfassende Erfahrung sowohl im Behinderten- als auch im Gesundheitswesen (Akut und Langzeit) mit. Sie, die seit 20 Jahren Führungsaufgaben übernimmt, ist die Richtige, wenn es grosse Herausforderungen zu meistern gilt. Was für andere eine Mission Impossible ist, erachtet Sie als spannende Rahmenbedingungen mit Platz für Kreativität.

Das Qualitätsmanagement und organisationale Grossprojekte sind ihr Ding. Meisterhaft verbindet sie ihre starke Zielorientierung mit einem wertschätzenden, verständnisvollen Umgang und einer Ausstrahlung, die Ruhe und Zuversicht vermittelt. Dank ihrer Belastbarkeit und ihrem Durchhaltevermögen kann man sich sicher sein: Diese Expertin ist eine zuverlässige Unterstützung.
(Ref. E1320)

 Unterstützung Pflegedienst- und Teamleitende  

Als Pflegefachmann mit Herzblut und erfahrene Führungsperson mit Management- und Coachingweiterbildung ist dieser Experte ein Bindeglied. Sein Hauptaugenmerk sind die Pflegequalität und die Ablauforganisation, sein Steckenpferd die Beziehungsgestaltung. Ihm gelingt, wovon viele sprechen: Die Mitarbeitenden ins Boot zu holen.

Dank jahrelanger Erfahrung im Altersbereich und der Spitex sowie ständiger Weiterbildung ist dieser Experte nicht nur menschlich, sondern auch fachlich bestens gerüstet, um im Pflegedienst gezielt Unterstützung zu bieten. Zur Verfügung steht er in der Zentralschweiz, im Freiamt sowie im Raum Zofingen-Olten im Rahmen von ca. 20%.
(Ref. E264)

Ausbildungsverantwortliche

Das Begleiten von Studierenden und Schülern – auch über den Pflegebereich hinaus – ist seit über 15 Jahren die Leidenschaft dieser Expertin. Die Betreuten schätzen ihren humorvollen Umgang und ihre Fähigkeit, die bestmöglichen Förderungsansätze sowie Potential zu erkennen – die Institutionen gewinnt sie durch ihre bodenständige, engagierte, gewissenhafte Art.

Als Pflegefachfrau HF, Erwachsenenbildnerin HF, Berufsschullehrerin und Absolventin der HöFa Berufspädagogik geniesst sie die Anerkennung der Schulen. Mit guter Planung und gezielter Begleitung stellt sie sicher, dass insbesondere Studierende auf HF-Stufe auch in kleineren Institutionen die geforderten Rahmenbedingungen für einen erfolgreichen Abschluss vorfinden.
(Ref. E15)

Zu Desktop-Ansicht wechseln Zu Mobile-Ansicht wechseln