Geschichte der hsl

Geschichte der hsl

Die Höhere Fachschule für Sozialpädagogik Luzern (hsl) ist eine privatrechtlich getragene Institution. Die hsl ist von Bund und Kantonen anerkannt und überregional ausgerichtet.

Sie entstand 1959 als Heimhelferinnenkurs und entwickelte sich kontinuierlich zur heute bestehenden Höheren Fachschule für Sozialpädagogik.

Bis Ende 2002 war der Verband Christlicher Institutionen vci Träger der hsl. Dieser fusionierte 2003 mit dem Heimverband Schweiz HVS zu CURAVIVA Schweiz. Heute ist die hsl Teil des Geschäftsbereichs Bildung von CURAVIVA Schweiz.

Der Bildungsbereich von CURAVIVA Schweiz und die Höhere Fachschule für Sozialpädagogik Luzern sind eduQua und ISO zertifiziert.

Zu Desktop-Ansicht wechseln Zu Mobile-Ansicht wechseln