Entwicklungen

Der Beruf: Ein Berufsfeld im Wandel

Das Berufsfeld verändert sich
Das Entstehehn der HF Kindererziehung in der deutschen Schweiz trägt zur Entwicklung der schul- und familienergänzenden Betreuung bei. Mittel- und langfristig werden die Entwicklungen zu einer Differenzierung der Stellenprofile führen:

  • Durch die Ausbildung HF Kindererziehung werden neue Qualifikationen in die Berufspraxis kommen. Die pädagogische Arbeit wird vielfältiger, geplanter und zielorientierter.
  • Es wird zu neuen Aufgabenteilungen in der Führungsarbeit kommen. Mit der Möglichkeit den Kindererzieherinnen HF und Kindererzieher HF die pädagogische Verantwortung zu übergeben, kann sich die Leitung vermehrt auf die Managementaufgaben konzentrieren.
  • Besonders in grösseren Einrichtungen wird es sowohl eine Hierarchisierung wie aber auch eine horizontale Differenzierung geben. Ersteres wird durch die zweistufige Ausbildung erforderlich, zweiteres wird möglich in dem sich neue Fachbereiche innerhalb der Institution ergeben, z.B. in Bezug auf die Arbeit mit Kleinstkindern, Integrationsfragen, frühkindliche Bildung usw.
  • In der Praxis entsteht eine neue Art von Praktikumsplätzen für Lernende der HF Kindererziehung, die bereits eine einschlägige Grundbildung mitbringen (Anschluss-HF).

Der Rahmenlehrplan der HF Kindererziehung trägt dem sich ändernden Berufsprofil Rechnung.
 

Zu Desktop-Ansicht wechseln Zu Mobile-Ansicht wechseln