Projekt CaRe

Projekt CaRe – Laufbahnentwicklung und Retention Management in der Pflege im Kooperationsverbund von Spitälern, Alters- und Pflegeheimen und Spitex

Das Gesundheitswesen prognostiziert für die kommenden Jahre einen deutlichen Fachkräftemangel in der Pflege. Die Gesundheits- und die Bildungspolitik von Bund, Kantonen sowie Arbeitgeber- und Arbeitnehmerorganisationen des Gesundheitswesens haben Empfehlungen und Masterpläne zur Umsetzung von Massnahmen auf verschiedenen Ebenen entwickelt.

Das Institut für Personalmanagement und Organisation (PMO) der Hochschule für Wirtschaft, Fachhochschule Nordwestschweiz, führte mit Praxispartnern über die Laufzeit von 26 Monaten (März 2012 bis Mai 2014) ein von der KTI / CTI gefördertes Projekt zur Personalbindung in der Pflege durch.

Ziel des Projekts „CaRe – Laufbahnentwicklung und Retention Management in der Pflege im Kooperationsverbund von Spitälern, Alters- und Pflegeheimen und Spitex“ war die Bereitstellung von Informationen und Umsetzungsinstrumenten zur Förderung der Verbundenheit des Pflegepersonals mit Beruf und Betrieb.

Das Projekt erhob in einem 1. Teil die nötigen Daten und entwickelte in einem 2. Teil Instrumente.

Praxispartner waren die Solothurner Spitäler AG soH, die Abteilung Chirurgie des KSA Kantonsspital Aarau, die öffentlichen Alters- und Pflegeheime (APH) und die Spitexorganisationen des Kantons Solothurn.

Weitere Kooperationspartner waren: H+ Bildung, SWEXS GmbH und CURAVIVA Schweiz.

Als Sounding Board begleiteten das Projekt: Schweizer Berufsverband der Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner SBK, Kantone Solothurn und Aargau, Spitex Verband Schweiz, CURAVIVA Schweiz, H+ Schweiz.

An der Tagung vom 12. Juni 2014 wurden die Studienergebnisse vorgestellt, in Workshops am Nachmittag die Instrumente präsentiert und diskutiert. Zudem erhielten die Teilnehmenden Einblick in weitere Forschungs- und Praxisprojekte. Eine Podiumsdiskussion mit Vertreter/innen der Gesundheitsbranche und der Gesundheitspolitik schloss die Tagung ab.

Die Referate und Unterlagen der Tagung finden Sie  hier

Videos und Stimmen zur CaReTagung finden Sie hier

Kontakt: Marianne Geiser, Tel. 041 419 72 59

Zu Desktop-Ansicht wechseln Zu Mobile-Ansicht wechseln