FaBe

Überprüfung und Revision der Bildungsverordnung Fachfrau / Fachmann Betreuung

Nach achtjährigem Bestehen wird die Revision der Bildungsverordnung FaBe angegangen.

2014 wurde ein umfassendes Projekt zur Abklärung des Revisionsbedarfs der berufichen Grundbildung Fachfrau/Fachmann Betreuung durchgeführt.

Auf Basis des Schlussberichts hat ein erweiterter Ausschuss der Schweizerischen Kommission für Berufsentwicklung und Qualität (SKBQ) Fachfrau/Fachmann Betreuung das Reformkonzept entwickelt. Dieses dient als Grundlage für die Anpassung der Verordnung über die berufliche Grundbildung Fachfrau/Fachmann Betreuung und den dazugehörenden Bildungsplan. Es enthält Aussagen zur allgemeinen Positionierung des Berufs, zu den wesentlichen Tätigkeitsbereichen, zum Tätigkeitsprofil sowie zur Weiterentwicklung der Überbetriebichen Kurse und des Qualifikationsverfahrens.

Das Reformkonzept stiess in der brancheninternen Vernehmlassung auf einen grossen Rückhalt

Mit der Verabschiedung des Reformkonzepts konnte SAVOIRSOCIAL beim Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) den Antrag für ein Vor-Ticket einreichen. Damit wird der Analyseprozess abgeschlossen und die zweite Phase des Revisionsprozesses, die Ausarbeitung der Bildungsverordnung und des Bildungsplanes, gestartet.

Der Zeitplan der Revision sieht wie folgt aus:

Phase 1: Analyse und Konzeption: Jan 2014 - März 2016
Phase 2: Überarbeitung Verordnung und Bildungsplan: August 2016 - August 2017
Phase 3: Prüfung SBFI, Anhörung und Bereinigung: September 2017- Juni 2018
Phase 4: Erlass, Genehmigung, Inkraftsetzung: Juli 2018 - Januar 2019
Phase 5: Implementierung: März 2018 - Februar 2019
Start der beruflichen Grundbildung: August 2019

Folgende Organisationen beteiligen sich am Prozess:

Savoirsocial und darin vertretene Verbände, SKBQ-Kommission, kantonale OdAs, Berufsexpert/innen, SBFI, SBBK, externe Projektleitung

Kontakt: Tanja Wicki, Tel. 041 419 72 55

Zu Desktop-Ansicht wechseln Zu Mobile-Ansicht wechseln